1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Copyright-Verletzung einmal ganz anders - Frechheit

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von bluemike, 11.August.2017.

  1. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    das ist frech: Eine amerikanische Record-Company macht auf Youtube Urheberrechtsverletzung geltend, da es in meinem Video übereinstimmende Passagen gibt.

    Die gibt es tatsächlich. Weil nämlich die Brüder mein Solo von diesem Video (erstellt 2012) gesampelt haben und in ihren Remix von irgendwas (2015) eingebaut haben. Noch dazu in der falschen Tonart. Ein Fall für die GEMA, glaube ich.

    Hier das Original-Video (relevant von 1:30 to 2:15):



    Und hier der Remix (fängt an bei 1:35):

    https://dreamcircle.bandcamp.com/…/so-many-things-pherixx-d…
     
  2. Claus

    Claus Moderator

    Ist immerhin nett, dass sie Dich auf diesem Wege auf die Urheberrechtsverletzung aufmerksam machen. :ironie:Und auch gleich noch so, dass sie die Verletzung kaum noch bestreiten können, weil ja schon praktisch zugegeben. Jetzt mußt Du nur noch zusehen, dass sie für die Unverschämtheit finanziell bluten....
     
    flar und Dreas gefällt das.
  3. Claus

    Claus Moderator

    Hast Du den Remix gesichert? Anhören kann man sich das momentan nicht.

    upload_2017-8-11_18-41-57.png
     
    Dreas gefällt das.
  4. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    @Claus - das ist spaßig. Habs aber runtergeladen. Gibts hier auch noch zu hören, inklusive meinem gesampelten Solo:

     
  5. Claus

    Claus Moderator

    Jetzt kann man wieder reinhören - hört sich ziemlich gruselig an, dieser Remix. Das sollte auch noch Schmerzensgeld wegen Entstellung des Originals geben....
     
    sachsin, flar, Juju und 2 anderen gefällt das.
  6. a.g.

    a.g. Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @bluemike,
    Ist ja unglaublich. Und dann so dreist und das Ganze noch umdrehen wollen.
    Da hoffe ich das dir ordentlich eines auf die Mütze bekommen.

    Grüße

    Andreas
     
    bluemike gefällt das.
  7. philipp_b

    philipp_b Ist fast schon zuhause hier

    Glaube ich leider kaum. Ich vermute mal, dein Solo ist kein angemeldetes Werk, und wenn doch, dann ist die Klärung von Urheberrechtstreitigkeiten eigentlich nicht Kernaufgabe der GEMA. Die treibt Tantiemen ein, Uneinigekeiten über die Urheberschaft müssten dann dein Anwalt und der Anwalt der Remix-Veröffentlicher klären. Und auch das ist nur eine Vermutung: die eingeklagten Lizenzgebühren werden das Anwaltshonorar eher nicht übersteigen. Es sei denn, Du hastsowieso eine große Rechtsabteilung im Rücken, der langweilig ist. Kenner sprechen hier von dem Unterschied zwischen Recht haben und Recht bekommen. Hast Du die "Künstler" mal direkt angeschrieben und Ihnen eine Beteiligung voirgeschlagen?
     
    sachsin gefällt das.
  8. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    Das muss ich klären. Die letzte Auskunft lautete, dass die Rechteverwertung jeder Musik, deren zweifelsfreier Urheber ich als GEMA-Mitglied bin, Angelegenheit der GEMA wäre. Dies würde sich auch auf (noch) nicht registrierte Werke erstrecken. Mal schauen, was man da erreichen kann.
     
  9. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Das ist ja hammerdreist! Wie haben die denn Dein Solo da rausoperiert und in ihr Werk eingesetzt?? :banghead:
     
  10. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    @Juju: Das frage ich mich auch. Aber ich vermute, es ist technisch durchaus machbar, die Solostimme zu extrahieren, wenn sie in der Mitte ist. Dass sie diese aber nicht einmal an die Tonart angepasst haben, macht das Ganze noch ein wenig übler. Ganz zu schweigen von dem verfremdeten Sound :-(
     
  11. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    Das scheint auf den ersten Blick nach deiner Schilderung nach dem von YouTube vorsehehenen Verfahren mit Antrag auf Entfernung des Videos aus YouTube und die Möglichkeit der Gegendarstellung abzulaufen oder haben die schon abgemahnt?
     
  12. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    ich kenne mich bei Musik Urheberrecht nicht aus aber nachdem das Amerikaner sind wàre u. U. eine Klage in den USA möglich. Dort wird es dann eventuell richtig teuer für sie. Oft findet man dort Anwälte die auf Provision arbeiten, ganz nach dem Motto "we don't cost you anything if we don't get you any money ".
     
  13. ppue

    ppue Experte

    @bluemike

    Groteske Sache. Das bist eindeutig du auf dem Remix. Aber ich kann keine Übereinstimmung mit dem finden, was du in deinem Video ab 1'30" spielst.
     
  14. philipp_b

    philipp_b Ist fast schon zuhause hier

    Wenn man das Playalong ohne Solo hat, dann lässt sich die Solostimme mittels Phasendrehung extrahieren.
    Ob es das irgendwo gibt, weiß Bluemike am besten. Hier eine Gebrauchsanleitung zum Erstellen von Acapellas:


    Da könntest Du Recht haben und bist theoretisch schon mal einen Schritt weiter. Das, was die Produzenten nicht getan haben, nennt sich dann wohl Sample Clearing und wird meines Wissens nach zwischen Musikverlagen ausgehandelt. Die GEMA hatte einst eine Abteilung für Sample Clearing, hat diese aber eingestellt, da man sie nicht weiter für nötig hielt.
     
    bluemike gefällt das.
  15. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    Ich hab da ungeprüft die Daten von Youtube übernommen. Tatsächlich haben sie den Anfang gesampelt.
     
  16. OldButGold

    OldButGold Nicht zu schüchtern zum Reden

    Det ist ja een Ding... :-?

    Halt uns mal bitte auf dem Laufenden!
     
  17. sachsin

    sachsin Ist fast schon zuhause hier

    Ergänzend zum Thema habe ich diesen Artikel gefunden

    - der zu einem auf den Irrglaube hinweist, dass die GEMA eine Schutzfunktion für Songs und deren Autoren übernimmt. Das tut sie nicht :

    "Die GEMA überprüft nicht den Inhalt der registrierten Titel, sie gibt den Titeln lediglich komplizierte Nummern,
    anhand welcher ihnen Tantiemen zugewiesen werden können.
    Theoretisch könntest Du bei der GEMA einfach einen Titel anmelden, zu dem gar keine Musik existiert. "



    - zum anderen die Möglichkeit aufzeigt, wo man seine Titel schützen lassen kannst :

    "Die weltweit einzige Stelle, an der Du offiziell Dein Copyright ähnlich einem Patent beantragen kannst,
    ist das Copyright Office der Library of Congress in Washington D.C., USA.
    Hier kannst Du Deine Songs einzeln oder als Gesamtwerk hinterlegen lassen,
    wobei Du die Wahl hast, die Songs auf deren Server hoch zu laden oder mit der Post zu schicken."


    Anbei der vollständige Artikel :

    http://www.musicnstuff.de/-people/a...-madness-teil-1-copyright-und-songschutz.html

    Vielleicht sind die Infos für den einen oder anderen interessant ?
    ;)
     
    Dreas gefällt das.
  18. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    Gerade mit der GEMA telefoniert. Das stimmt so nicht ganz. Zwar schützt die GEMA nicht das Urheberrecht, aber sie verwertet meine Rechte. Weitere Vorgehensweise ist die, dass nun eine Anfrage an die ASCAP gesendet wird, mit der Bitte um Abrechnung. Die Urheberschaft nachzuweisen ist erstens einmal einfach und zum Zweiten für die GEMA geklärt, sobald das Werk auf meinen Namen registriert ist oder zumindest die Urheberschaft klar ist, was in diesem Fall offensichtlich ist. Im Übrigen hat die GEMA auf allem, was ich absondere "die Hand drauf" (Originalzitat).
     
    sachsin gefällt das.
  19. sachsin

    sachsin Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @bluemike ,

    Mit dem verwerten Deiner Rechte als Urheber der Musik tut die GEMA genau das, was ihre Aufgabe ist. Dein Werk jedoch konnte sie vor "feindlicher Übernahme" nicht schützen,

    denn der Verwendung in dieser Formensprache hättest Du sicher nie zugestimmt.

    Das ist alles sehr ärgerlich für Dich... Gut ist, dass Deine Urheberschaft bei der GEMA außer Frage steht,

    und somit gerechtfertigt ist, dass die ASCAP eine saftige Rechnung für diese Unverschämtheit bekommt .... Hoffentlich !

    Viel Glück,

    Christine
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.August.2017