1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Glaskugel

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von unterhose, 7.Januar.2017.

  1. unterhose

    unterhose Schaut öfter mal vorbei

    Ich kann in die Zukunft sehen.
    Beim letzten Blick in dei Glaskugel konnte ich erkennen, dass ich mittel- bis langfristig meine Backen beim Spielen aufblasen werden. Der Sound ist dann um so viel voller, als würde man einen Gang hochschalten.

    Korrekt? Mir egal!

    Warum ich es jetzt nicht sofort mache? Weil mein Ansatz noch nicht stark genug dafür ist.

    Was sagt eure Gaskugel?

    LG
     
  2. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Wie "voller" ?
    :-? LG quax
     
    Bernd gefällt das.
  3. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Ich weiß schon, was die Unterhose meint. Wenn man Sax spielt wie Dizzy Gillespie es tun würde, dann klingt es schon "irgendwie" voluminöser...
    Aber ob man das generell tun sollte würde ich bezweifeln, Vermutlich geht da dann doch einiges an Kontrolle verloren?

    :) last

    http://www.saxophonforum.de/threads/dicke-backen.12852/
     
  4. Mummer

    Mummer Ist fast schon zuhause hier

    Mein Blick in die Glaskugel zeigt mir, daß du in Zukunft so aussehen könntest: Au Backe.jpg Ob das deinem Spiel gut tun wird, wage ich zu bezweifeln.
     
    Ranky und reiko gefällt das.
  5. Saxoryx

    Saxoryx Ist fast schon zuhause hier

    Vielleicht wird der Ton auch einfach voller, wenn man über die Unterhose noch eine Überhose zieht, eine gefüllte sozusagen. ;)

    Aber Spaß beiseite. Genau das mit dem Backen aufblasen habe ich letztens auch festgestellt, als ich Subtones spielen wollte. Ging nicht, bis ich die Backen aufgeblasen habe. Dadurch wurde mein Ansatz viel lockerer, und so klang es gleich ganz anders. Da ich immer dazu neige, zu sehr zu verkrampfen und dadurch mein Blättchen abwürge, habe ich jetzt versucht, mir dieses lockere Gefühl vom Backen aufblasen zu merken, und es hilft tatsächlich, auch wenn man nicht die Backen aufbläst. Ist vielleicht eine gute Übung, um einen lockereren Ansatz zu bekommen, für Leute, die dazu neigen, die Lippen zu sehr auf Mundstück und Blättchen zu pressen und die Backen zusammenzuziehen.
     
    SaxPistol gefällt das.
  6. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Für eine richtige Gaskugel brauche ich etwa 10kg Sauerkraut und dazu Limonade mit künstlichem Süßstoff.

    Zur eigentlichen Frage: Du schaltest allenfalls einen Gang zurück, wenn Du die Backen aufbläst, weil Du auch mit der Muskulatur die Luft fokussierst, und das dann einfach nicht so gut geht.

    Aber mach es, wenn Du Dich dadurch jazziger fühlst.

    Cheers
     
  7. unterhose

    unterhose Schaut öfter mal vorbei

    Das ist wahrlich keine Stilfrage.
    Dizzy ist wohl ein extremes Beispiel, aber wenn man nur den oberen Wangenbereich mit Luft füllt hat das schon Auswirkung finde ich. Der Resonanzraum erhöht sich halt, simple Physik.
     
  8. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    Mein Lehrer verbietet mir die Backen aufzublasen ... ich mache dies aber nur wenn es vom Rhythmus her schwierig wird, oder ich Jazzig ( Dadahadaha ...) spielen soll. Er korrigiert es sofort.... Das komische ist nur, dass ich meinen Lehrer bei zig... Konzerten und Dixiland Festivals inclusive. DVD´s gesehen habe und er bläst die Backen ( Wangen ) auf. Auf meine Frage, warum er es mir verbietet kam seine Standardantwort: " Du musst erst etwas korrekt können, dann darfst du es anders machen ;-) ). Und ja, meiner Meinung nach wird der Ton schlechter ...
     
  9. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Na klar ist das eine Stilfrage.
     
  10. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    Dizzy Gillespie? Wie kommst Du auf den? Ist ja nicht gerade ein Vorzeigesaxer, oder? Guckst Du bei der Fingertechnik auch bei Horowitz nach ? :)
    LG
    Thomas
     
  11. xcielo

    xcielo Ist fast schon zuhause hier

    Moin

    die Wangen beim Saxophonspielen aufblasen ist meiner bescheidenen Meinung nach absolut kontraproduktiv, Resonanräume hin oder her. Es geht Kontrolle verloren, und wenn wir schon bei Physik sind, ich bin der Ansicht, dass die Wangen auch als Reflektor dienen und da sind sie straffer deutlich vorteilhafter.

    Aber natürlich gilt auch hier wieder: Jedem das Seine ;-)

    Gruß,
    Otfried
     
    Rick und Mummer gefällt das.
  12. unterhose

    unterhose Schaut öfter mal vorbei

    Könnte ich vom modernen Ansatz auch behaupten..

    Wenn du schreibst:
    ..dann unterstellst du mir eine Pose, das verneine ich.
     
  13. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Was jetzt? Dicke Backen oder dicke Wangen? :)
     
    vmaxmgn gefällt das.
  14. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Dizzy ist ein extremes Beispiel für eine erhebliche Bindegewebsschwäche...
    LG Juju
     
  15. Sa(x)bine

    Sa(x)bine Kann einfach nicht wegbleiben

    Lass die dicken Backen, sieht eher aus, wie auf "dicke Hose" gemacht... *duck und wech*
     
    Ginos und Bernd gefällt das.
  16. unterhose

    unterhose Schaut öfter mal vorbei

    Der war gar nicht so schlecht "Se(x)biene"

    "Duck und weg und treffen sich im Mauseloch" ;):p
     
    Sa(x)bine gefällt das.
  17. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    ist mir schon öfter aufgefallen, dass vor allem die coolen Jungs der Lester Young Schule gern einmal die Backen dick machen. Tue ich hin und wieder auch, wenn ich oben sehr dünn spielen will. Allerdings heißt das nicht, dass man einfach nur die Backen füllt. Da ist immer noch eine sehr definierte Spannung. Tatsächlich ändert das den Klang.

    Al Cohn

    [​IMG]

    Stan Getz

    [​IMG]
    Zoot Sims

    [​IMG]
     
  18. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    echt? mir hat mal jemand gesagt, da wohnen zwei ochsenfrösche drin.
     
    snah62 und Ton Scott gefällt das.
  19. Mozart

    Mozart Ist fast schon zuhause hier

    Wieso als Name/NIckname "unterhose" ?
    Wieso eine "Glaskugel" konsultieren?
     
  20. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    Dicke Wangen? Nein gibts bei mir nicht.Jedoch ist mir bei den letzten Videos vom Tom aufgefallen, dass bei ihm ähnlich wie bei mir Kiemen unter dem Kiefer wachsen.
    Dicke Ballons im Gesicht kenn ich nur von den Blechbläsern.
    LG
    Pil