1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Harmonien Yesterdays

Dieses Thema im Forum "Improvisation - Harmonielehre" wurde erstellt von sailorwoman, 13.November.2017.

  1. sailorwoman

    sailorwoman Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo zusammen,

    ich mache mich derzeit an Yesterdays (Jerome Kern) zu schaffen. Schönes Stück! Allerdings komme ich mit meinen doch recht arg beschränkten Theoriekenntnissen an meine Grenzen. Ich hoffe allerdings, dass mir hier vielleicht jemand weiterhelfen kann :rolleyes: ???

    Zum Vergleich: ich werde mich auf die klingende Tonart beziehen wie sie hier niedergeschrieben steht:

    [​IMG]
    Also bis zum 13. Takt (A maj 7) komme ich ja noch mit, aber was danach passiert? Keine Ahnung! Gibt es eine sinnvolle Erklärung für die Akkordfolgen? Und wie ist der Bezug zur Grundtonart?

    Ich bedanke mich schonmal im Voraus für jeden der versucht mein Wissen aufzupolieren :-D

    Viele Grüße,
    sailorwoman
     
  2. heinz

    heinz Schaut öfter mal vorbei

    D7 Dominante zu G, G7 Dominante zu C, C7 Dominante irgendwie zu F, C-7 F7 II V I zu Bb, Eb IV, E-7 weiss ich auch nicht so recht weils als Moll nicht dominantisch sein kann, Eb7 Tritonussubstitut zu D-. Bin auf weitere Lösungen und Ergänzungen gespannt!
     
  3. sailorwoman

    sailorwoman Kann einfach nicht wegbleiben

    Danke! Das bringt doch schon Licht ins Dunkel :thumbsup:
     
  4. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

    Meinst du Takt 9 (nicht Takt 13)? Der akkord dort ist A7+, das ist A7 (Dominante) mit #5, würde nach Dmoll weiterleiten, der Tonika. Stattdessen kommt D7 mit nachfolgender Dominantkette, die bis F7 in Takt 13 geht (mit Cm7 als 2. Stufe vor dem F7), löst sich auf im Bbmaj7 als Zwischentonika, dann die Subdominante Ebmaj, von der aus ein Halbton hoch zum Emoll, dann tritonusvertauschte Dominante Eb7. Das Emoll plus Eb7 ist also eine modifizierte 2-5-1, und die 1 ist wieder das Dmoll.

    Ich kenne das Stück so, das der 2. Schluß nie gespielt wird, immer nur der 1. Bzw natürlich ganz am Schluß.



    http://swing-jazz-berlin.de/
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.November.2017