1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klempner-Spengler-Flaschner-Blechnerarbeiten

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von Wuffy, 7.Mai.2017.

  1. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Solche ruinösen Blechnerarbeiten machen erst mal nicht so dolle Spass o_O

    Wenn dann alles wieder im Lot ist geht's dann aber zum Glück wieder in ruhigeres Fahrwasser.

    Ein holländisches Bari von Schenkelaars....im Prinzip aber auch ein Keili, von Joseph Keilwerth, einem der Keilwerth-Brüder, der zu den Niederländern gegangen ist


    LG Wuffy
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7.Mai.2017
    zappalein, ferrytale, geogoucho und 8 anderen gefällt das.
  2. claptrane

    claptrane Ist fast schon zuhause hier

    Also entweder hat das Teil ohne zu gucken die Straße überquert oder es wurde als Baseballschläger missbraucht :D
    Stark, dass du so etwas wieder hinbekommst :)
     
  3. ppue

    ppue Experte

    Ich denke, du brauchst so etwas auch ein bisschen (-:
     
    Nemesis und claptrane gefällt das.
  4. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Was für andere maximal noch Deko ist, das ist für @Wuffy eine Herausforderung.
    :thumbsup:
     
  5. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    ..das ist doch nicht dein Ernst??? Hammer, welchen Herausforderungen du dich immer wieder stellst. Bin mal gespannt, ob die Wiederbelebung klappt!
    Viel Glück (und Geduld).
    Gerd
     
  6. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Mit richtiger Ausrüstung und viel handwerklichem Geschick, Zeit und Geduld geht das schon.
    Wuffy hat von allem genügend.......:top:

    Auf den Bildern sieht man übrigens sehr gut, wie sich die Tonlöcher verziehen und uneben werden,
    wenn in der Nähe der Korpus eine Delle hat.

    kokisax
     
  7. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    @Wuffy

    Muss man sich, angesichts solcher masochistischen Neigungen, langsam Sorgen machen? Lohnt das? O.k., du mußt die Stunden nicht bei einem SaxDoc bezahlen, aber trotzdem .... ich drück Dir die Daumen, dass das Ergebnis den Aufwand nachträglich rechtfertigt.
    JEs
     
  8. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    wenn man Freude daran hat ein Sax vor dem Wegwerfen zu bewahren und wiederzubeleben, die "Vorherbilder" mit dem Endergebnis vergleicht und mit einer Tonaufnahme zeigen kann was man aus solch einem Schrotthaufen gemacht hat, dann glaube ich dass es sich lohnt. Dieser "Lohn" ist nicht mit Geld aufzuwiegen. Darum kann ein kommerzieller Saxdoc solch eine Reparatur auch nicht rechtfertigen.
    ....und Wuffy bekommt das hin (denke ich)
     
    ferrytale und kokisax gefällt das.
  9. macpom

    macpom Ist fast schon zuhause hier

    Lohnt sich das Leben überhaupt? Hab das mal nachgerechnet. Es lohnt sich nur, wenn man es nicht nachrechnet.

    Andreas
     
    CBlues, bebob99 und stefalt gefällt das.
  10. ppue

    ppue Experte

    Manchmal lohnt es eben, nicht zu rechnen.
     
    edosaxt gefällt das.
  11. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Naja, ich kann 500 Stunden in eine Kanne stecken und diese sanieren, oder eben 2*250 Stunden in 2 Kannen, die weniger Zuwendung brauchen.
    Wenn ich ev. noch weiß, dass grundsätzlich ein bestimmter Hersteller (ich will nichts unterstellen) nicht wirklich hochwertige Instrumente hergestellt hat, dann wird das Ganze eher zur Selbstbefriedigung.
    Aber ja, ich glaube auch, dass Wuffy das hinbekommt. Dümmer wird man durch solch eine Aktion auch nicht ;)
     
  12. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Man kann natürlich auch nur hunderte von Stunden in nichtsagendes und theoretisches Getippse stecken...ohne dann ein Ergebnis in der Hand zu halten und auch hören zu lassen.o_O....oder seine Zeit am Handy rumwischen...oder nutzlose Zeit vor der Glotze veröden...oder....oder ???

    Hier geht es nicht um's Geld ,einen etwaigen Stundenlohn und Zeitfaktor, sondern alleine um das Ausreizen der eigenen Möglichkeiten und die Begeisterungam am Basteln und Schrauben....und wenn es Selbstbefriedigung ist, dann ist es eine sehr gute Art der Befriedigung ...arme Menschen. die so was verpassen....und sich eben auf andere Arten (z:B. mit hochgeistigem Getippse) befriedigen müssen...also jedem das Seine

    Übrigens: Die Blechnerarbeiten sind bereits erfolgreich fertig gestellt und die weitere GÜ wird folgen...und wenn man noch nie ein Schenkelaar gesehen oder gespielt hat, sollte man sich mit Mutmaßungen über die Wertigkeit einfach zurückhalten.
     
    mcschmitz, KUS, CBlues und 12 anderen gefällt das.
  13. joluvi

    joluvi Kann einfach nicht wegbleiben

    Ganz genau!
    Ich finde es klasse, wenn jemand wie @Wuffy sich solcher für andere aussichtsloser "Projekte" annimmt. Und das am Ende zu hörende Ergebnis ist einfach nur toll.:thumbsup:
     
  14. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    @Wuffy
    Weiterhin viel Spass beim Schrauben!
    Eine allzeit ruhige Hand!
    Weiter viele, orginelle Problemlösestrategien!

    ...und wenn ich mal im Schwarzwald bin, frage ich bei dir nach ner Praktikantenstelle an.
     
  15. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Hello Again,

    bevor ich's vergesse, kleiner Zwischenbericht mit BIldern.

    Die kritischen Blechnerarbeiten sind ja schon ein paar Tage fertig...jetzt kommt das ruhigere Fahrwasser der GÜ.

    Lasst Bilder sprechen, ....die sich auskennen, werden erkennen wie das so alles gelaufen ist.

    Klar, dass beim finalen Rausdrücken der letzten Korpus-Verbiegung der konische Innenkern drin sein musste und die Auflagerschalen im richtigen Radius dieser beiden Stellen angefertigt sein mussten...sonst Knickgefahr..

    Ist aber alles gut gegangen, der Korpus ist wieder absolut gerade (siehe Messleiste), die Achsen fluchten wieder in den Böckchen, die Tonkamine sind wieder rund wie es sein muss.

    Schöne Schraubergrüsse vonne Werkbank:)

    Wuffy
     

    Anhänge:

    zappalein, saxer66, antonio und 15 anderen gefällt das.
  16. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Hut ab!
     
  17. elgitano

    elgitano Ist fast schon zuhause hier

    Die Aussenschablone mit Schraubzwinge gefällt mir, ab in den Hinterkopf. Auch die Innenschablone mit Gewindestange ist eine prima Idee. Hab damals ein Sopran auch mit Innenschablone gerichtet. Dann aber nur mit Handkraft, dient heute als Sackständer. Mit der Gewindstange kann man das natürlich gefühlvoll zusammenziehen.
    Ideen sind gespeichert. Danke Wuffy

    Claus
     
  18. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Was ist ein Sackständer????

    Bilder geht raus aus meinem Kopf....
     
    onkeltom, KUS, bluefrog und 3 anderen gefällt das.
  19. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    alles Schweine hier :D

    Und @Wuffy: Das sind die Sachen, die man aus Liebe tut. Zum Instrument im Besonderen, Saxophonen im Allgemeinen, etc. Ich finde diese Haltung bewundernswert.
     
    zappalein, MrWoohoo, Sandsax und 4 anderen gefällt das.
  20. TSax80

    TSax80 Ist fast schon zuhause hier

    Respekt vor solcher Fertigkeit und Hingabe!