1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sopran Standards

Dieses Thema im Forum "Soprano Special" wurde erstellt von Stevie, 8.Januar.2018.

  1. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Liebe Leute,

    eigentlich kann man ja jeden Song / Standard auf jedem Sax spielen. Aber was sind für Euch die Standards, die auf Sopran gespielt werden sollten?

    So long

    Stevie
     
  2. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Sicherlich den English Man in New York
     
    john und Pil gefällt das.
  3. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Klasse auf dem Sopran klingen, wie ich finde:

    Impressions
    Birdland
    Footprints
    Misty (als Bossa oder Samba in flotterem Tempo)

    da gibt es aber unendlich viel - am besten selber probieren.
     
  4. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    ... naheuz alles was Kenny G spielt ..

     
    Zuletzt bearbeitet: 8.Januar.2018
    RomBl und Sandsax gefällt das.
  5. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Spontan fällt mir Petite Fleur ein.


    Seitdem ich diese Version gehört habe aber auch:

     
    Nemesis und Ginos gefällt das.
  6. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    Zawinul's Birdland?



    Coltrane Favourite Things:

     
    john gefällt das.
  7. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Ich wills mal allgemein sagen: alles was fürs Tenor tendentiell zu tief ist, z.B. viele Parker-Nummern: Donna Lee, Confirmation... Generell die Bebop-Stücke, die damals für as und tp geschrieben wurden.

    Begründung: das Tenor klingt oben am besten, wo das Sopran schon dünn wird. Das Sopran klingt voll in der unteren Oktave, wo das Tenor (unterm G) schon nicht mehr "strahlt" - so erfahre ich das.

    Sonst: There Will Never Be Another You (Twinbay), Out Of Nowhere, The Days Of Wine And Roses, Just You u.v.a.
     
  8. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    Rolling Poinciana

     
    john gefällt das.
  9. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

     
    Stevie, john und RomBl gefällt das.
  10. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Afro Blue ist auch ein klasse Titel.

    Theoretisch sind alle Stücke in Bb gut mit dem Sopran spielbar, die nicht allzu hoch gesetzt sind (oder gerade die, dann kann man sie nach unten oktavieren).
    Zuviel Sopran-Gedönse im hohen Register macht den Geist matschig und das Gehör taub ... :D:D
     
    Nemesis gefällt das.
  11. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Ich war heute im Ü Raum etwas verunsichert, was ich nun eigentlich lieber spielen möchte, Tenor oder Sopran und das Sopran hat gewonnen.
    Vielleicht auch, weil es neu für mich ist, aber guter fred.....ich werde mir sicherlich paar songs antun, bzw. es versuchen.
     
  12. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Zuletzt bearbeitet: 8.Januar.2018
    Nemesis gefällt das.
  13. Peter1962

    Peter1962 Ist fast schon zuhause hier

    Gabriel´s Oboe

    Traumhaft

    LG Peter
     
  14. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier


    Nööh, das ist mit Querflöte weitaus besser....finde ich .
     
  15. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Mich hat Petite Fleur von Sidney Bechet zum Sopran inspiriert
     
    Nemesis gefällt das.
  16. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

  17. Dsharlz

    Dsharlz Ist fast schon zuhause hier

    Tach Stevie,

    meine pers. favourites (u.a.):
    Killing
    Tears In Heaven (die J. Redman-Version in Bb concert)
    natürlich Sunny (Am concert)
    Manha da Carneval (auch Am)
    wurde Recorda Me schon erwähnt?
    diverse Klezmer traditionals
    swi grü
    Dsharlz
     
  18. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Ihr Lieben,

    das sind ja schon einige interessante Anregungen zusammengekommen. Insbesondere Afro Blue ist für Sopran natürlich gesetzt.

    Meine Frage hatte auch den Hintergrund, dass ich festgestellt habe, dass ich auf dem Sopran ganz "anders" spiele (insbesondere anders improvisiere) als auf dem Tenor. Deshalb hatte ich die Idee, das man Stücke vielleicht schon recht bewusst entweder auf dem Sopran oder dem Tenor spielen sollte (?).
    Das man grds. alles auf jedem Sax spielen kann ist ja klar - zu Not transponiert, wenn´s von der Lage unbequem wird.

    So long

    Stevie
     
  19. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    Ich spiele z.B. gerne die Standards von Miles Davis aus HL Vol. 48 (Miles Davis Standards) auf dem Sopran:

    https://www.notenbuch.de/STANDARDS-...MI2qy8hrnK2AIVwpUbCh3fAgm5EAQYAiABEgLT3fD_BwE ,

    insbesondere: "Autumn Leaves", "Bye Bye Blackbird" und "My Funny Valentine".

    Des Weiteren bietet auch HL Vol. 163 (John Coltrane Standards) einige schöne Stücke für Sopran:

    https://www.amazon.de/Jazz-Play-Along-163-Instrument-Play-along/dp/1458422194 ,

    z.B. "My Favorite Things, "Greensleeves", "Softly As a Morning Sunrise".

    Mir persönlich gefällt auch das Solo von Barney Wilen im Stück "Black Orpheus", dass er auf dem Sopran spielt:



    Letztlich hört sich das bereits angesprochene "Oblivion" aus Play-along Latin with a Live Band! - Tenor Saxophone (Play Along Book & CD) auf dem Sopran m.E, ganz gut an:

    https://www.amazon.de/Play-along-Latin-Live-Band-Saxophone/dp/1849381054

    Gruß,
    BCJ
     
  20. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    Aus der Sparte Klassik ist Bach natürlich ganz vorne, z.B. mit Asya Fateyeva, die wirklich Klasse spielt



    Gruß,
    BCJ
     
    zappalein gefällt das.