1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tenorsax ohne tiefes h und b

Dieses Thema im Forum "Tenor Special" wurde erstellt von Badener, 14.April.2016.

  1. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    zurzeit wird bei ebay ein altes Tenorsax ohne die genannten Töne angeboten.

    Tenor-Saxophon Jerome Thibouville-Lamy 1901 versilbert

    Fragen dazu:
    Ist diese Bauart nur eine seltene Ausnahme?
    Ist ein solches Sax nur beschränkt einsatzfähig?

    Badener
     
  2. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Die zweite Frage würde ich uneingeschränkt mit "Ja" beantworten
     
    zappalein gefällt das.
  3. saxelloman

    saxelloman Schaut nur mal vorbei

    Es fehlt lediglich das tiefe Bb. Die H-Klappe ist an der linken Becherseite...
    Zu dieser Zeit gab es noch viele ( vornehmlich europäische) Saxophon-Hersteller, die ihre Saxophone (alle Baugrößen) nur bis tief-H gebaut haben. Man findet sie noch heute recht häufig.
     
  4. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Moin!

    Die getrennten Oktavklappen sind sicher auch gewöhnungsbedürftig. Vermutlich ist auch nur bis Hoch-Eb beklappt.

    Grüße
    Roland
     
  5. Claus

    Claus Moderator

    Wenn Du es als Sammler interessant findest, kommt es in Betracht. Zum Spielen würde ich doch stark auf etwas Moderneres setzen.

    Ein fehlendes Hoch-Fis bekommst Du ja auf alternativen Wegen hin, bei einem fehlenden Tief-Bb geht das nicht. Warum sich beschränken, wenn es so viele gute Saxophone mit vollem Tonumfang gibt?
     
    Dreas gefällt das.
  6. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Es hat sogar hoch E und F - aber keinen Bis-Key und kein "langes Bb". Es geht also nur das Seiten-Bb! Außerdem kein Gabel-F und keine Rollen an den Pinkiehebeln. Jeder dieser (aus heutiger Sicht) Mängel und die doppelte Oktavklappe machen das Teil (für mich) unspielbar.

    Gaga
     
  7. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    Danke für die sachkundigen Auskünfte.
    Zum reinen Sammeln fehlen mir die Mittel - wenn schon "vintage", dann aber gut spielbar wie mein altes Martin Handcraft...

    Badener
     
  8. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Warum soll das sax unspielbar sein das ist doch käse. früher wurde mit dem sax ja auch musik gemacht,und die war doch auch gut.
    ist halt eine Umgewöhnung
    das ist wie mit pkw oldtimern, da kann man auch nicht sagen die sind unfahrbahr. natürlich kann man die fahren und es macht sogar spaß
     
    zappalein gefällt das.
  9. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    @Huuuup

    stimmt natürlich - aber eine Umgewöhnung ist es schon.
    Doppelte Oktavklappe = wie Zwischengas beim Standard-Käfer bis 1957 oder der Isetta..;)

    Badener
     
    bluefrog gefällt das.
  10. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Genau so eines hatte ich mal als Alto, italienisch um 1900.

    Ja, wenn man Zwischengas geben kann. ;-)

    LG Helmut

    Edit: @Badener war schneller. Wir sind dieselbe Generation. Wer weiß heute noch, was Zwischengas ist. :)
     
  11. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    ...Zwischengasgeber gibt es offenbar in Baden noch ...wir könnten ja unseren B.-W.-Stammtisch entsprechend umbenennen :D
     
  12. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Es ist kein Käse, wenn ich sage, dass so ein Sax FÜR MICH unspielbar wäre. ICH möchte mich nicht an eine doppelte Oktavklappe gewöhnen und ICH kann mir auch nicht gut vorstellen, ohne Bis-Key generell außerhalb weniger Tonarten flüssig spielen zu können.

    Gaga
     
  13. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    spielbar sind die Instrumente auf jeden Fall. Manchmal sogar klanglich eine wirkliche Überraschung. Auch an die zwei Oktavklappen gewöhnt man sich. Aber im Alltagsbetrieb macht man sich das Leben ein wenig schwerer, als es sein müsste. Ich habe auch ein solches Alt ohne tief Bb. Spielt sehr schön, aber für Gigs nehme ich es sicher nicht her, obwohl es immerhin Oktavautomatik hat. Das tiefe Bb vermisst man am allerwenigsten. Aber die Möglichkeiten für das mittlere und hohe Bb sind eben eingeschränkt. hier ein Video mit einem recht alten F. Sudre (nicht meines). Hat, glaube ich, Oktavautomatik aber nur Seiten Bb.

     
    cedartec, KUS, Nordstern und 2 anderen gefällt das.
  14. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Sehr schön!
     
    bluemike gefällt das.
  15. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Eine automatische Oktavklappe könnte man nachrüsten. Das sollte ein SaxDoc hinbekommen. Es ist dann zwar nicht mehr original, aber leichter spielbar.
    Also Hauptinstrument würde ich es mir nicht hinstellen, als Alternative für zwischendurch, warum nicht.
    JEs