1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Test Schucht Daumenhaken

Dieses Thema im Forum "Tool / Zubehör" wurde erstellt von Huuuup, 29.Juni.2016.

  1. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Einen haken mit einer Schraube und Unterlegscheibe dran zu basteln halte ich persöhnlich als Pfusch,das werde ich nicht machen. Dann stell ich mir schon eher vor den Schucht Haken ohne das Langloch zu ordern und zwei passende löcher selber zu bohren. Tino Schucht wollte jetzt mal ein Bild vom Problem haben,das habe ich ihm eben geschickt. Mal schauen obs eine lösung gibt
     
  2. Mummer

    Mummer Ist fast schon zuhause hier

    @Huuuup

    Ich glaube, mit einem 2. Loch wird das nichts. So weit kannst Du den Daumenhaken gar nicht nach oben verschieben, um Platz für eine 2. Bohrung zu bekommen, da ist die f# Klappe im Weg.
    Aber was stört Dich an einer Schraube, nahezu alle verschraubten Daumenhaken sind mit einer Schraube befestigt.
     
    Dreas gefällt das.
  3. gefiko

    gefiko Ist fast schon zuhause hier

  4. gefiko

    gefiko Ist fast schon zuhause hier

    Dunkler bedeutet nicht zwangsläufig dumpf.....
     
  5. Claus

    Claus Moderator

    Was bedeutet dunkler?
     
    Dreas gefällt das.
  6. Claus

    Claus Moderator

    Ich will mal meine Definition liefern: für mich bedeutet dunkel, dass die Obertonanteile weniger deutlich hervortreten als bei einem "hellen" Ton.

    Und deshalb passt m.E. die Beschreibung "dunkler" nicht zu der Aussage, dass durch den Haken andere Frequenzen hinzutreten.
     
  7. Roman_Albert

    Roman_Albert Ist fast schon zuhause hier

    Genau so ist es mir bei meinem Martin Bari und meinem MkVI Tenor gegangen: Ohne Daumenhaken klingen sie mir beide lieblicher, und die dicke Bolle am ersten Gelenk meines rechten Daumens ist nach 2 Jahren ohne Daumenhaken auch nicht mehr wahrzunehmen.

    Das ist wirklich ein Grund für mich, die alten Tenöre und das Conn Alt mit festgelötetem Haken weniger oft zu spielen.

    Ohne Daumenhaken schwingts am freisten :druckfreien daumen hoch:
     
  8. Saxax

    Saxax Ist fast schon zuhause hier

    Nimmt man da besser Blechschrauben oder Maschinenschrauben?

    :duck: Saxax
     
  9. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Die Orginalschraube. Es erfolgt wirklich nur der Austausch des Daumenhakens.Tino Schicht hat die passenden Ersatzschrauben auch im Programm. LG Kai
     
  10. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Moin,

    ich habe mir den Kunststoffdaumenhalter meines Buffet S2 mit einer Metallversion aufgerüstet, nach einem Tipp von @saxhornet für irgendwas mit 5 € aus der Bucht. Der Kunststoffhalter war mir zu scharfkantig und tat beim Spielen weh. Hat Super geklappt, und erwartungsgemäß klang das Horn nachher genau so gut wie vorher ;-)

    Gruß,
    Otfried
     
    bluemike gefällt das.
  11. Rick

    Rick Experte

    Und wenn man in der ganzen Bastelzeit stattdessen einfach Sax übt, z. B. lange Töne zur Klangverbesserung...? :duck:
     
    Euterpe, ReneSax, giuseppe und 2 anderen gefällt das.
  12. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    :yiep:das ist doch Quatsch, und zwar totaler, mit der ganzen Bastelzeit.
    Den Haken zu wechseln mit der einen Schraube dauert 15 Sekunden, also nicht mal lang genug für einen langen Ton
     
    Euterpe, KUS und giuseppe gefällt das.
  13. mato

    mato Ist fast schon zuhause hier

    In 15 Sekunden habe ich F#-Dur ein paar mal hoch und runter gespielt...das schult ungemein. ;-)
     
    ReneSax, kokisax und Rick gefällt das.
  14. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    :bag:Und das ist dann ein langer Ton ??? :walkingdead:
     
  15. tomaso

    tomaso Ist fast schon zuhause hier

    Mit meinen "Nellie"- Custom - thumbhook am Sopi geht das alles auch....

    ....vom sanftesten Winseln bis zum dreckigen Bellen !

    R.I.P

    tomaso

    PICT0222.JPG
     
    Clownfisch, Sandsax, Ton Scott und 4 anderen gefällt das.
  16. Rick

    Rick Experte

    Nun, wie viele Tage machst Du da schon mit rum? ;)

    Aussuchen, bestellen, auspacken, merken, dass er nicht passt, telefonieren, fotografieren, E-mailen, zurückschicken... :roll:

    Und lange Töne funktionieren IMMER für die Klangverbesserung, das ist schon zu Genüge bewiesen, das muss man nicht mehr testen. :cool:

    Schönen Gruß,
    Rick
     
    Euterpe gefällt das.
  17. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Ja sogesehen hast du recht,aber ich habe mein tägliches übeprogramm,und das mit den Haken mach ich zusätzlich. Hät ich das nicht gemacht würde ich nicht mehr üben.
    Aber da könnte ich doch genauso sagen,für die ganze zeit die du hier im forum verbringst,würdest du stattdessen üben wärst auch du besser,oder ;-)
     
    Euterpe gefällt das.
  18. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Und was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?
    Man könnte auch Longtones üben anstatt den Müll rauszubringen oder die Gardinen zu waschen oder den Rasen zu mähen oder die Schuhe zu putzen oder Nachrichten zu schauen oder Forenbeiträge zu verfassen....
     
    Bereckis, ehopper1, Kai L und 2 anderen gefällt das.
  19. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Genau das mein ich ja auch. Aber egal was man schreibt,es gibt immer irgendeinen der es besser weiß. Na gut ,wär das nicht so wär das Forum ja auch langweilig
     
    Euterpe gefällt das.
  20. Rick

    Rick Experte

    Schon gut, das war nur der obligatorische Hinweis für die Mitleser, dass man sich einen verbesserten Klang nicht unbedingt kaufen muss. :cool:

    Ich bin mit meinem Sound auf den diversen Saxen ganz zufrieden, meine Zuhörer und Kollegen und Bandleader und Produzenten usw. ebenfalls, deshalb muss ich mir ja auch keine "Klangverbesserer" kaufen. :p
    Aber wer's braucht... :duck: