1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ungeliebte Vierteltriolen

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von ppue, 8.August.2017.

  1. ppue

    ppue Experte

    Ja, es gibt so einige Methoden, über Vierteltriolen einigermaßen schadenfrei hinweg zu spielen. Manche z.B. zählen plötzlich auf Halbe, die sie dann besser triolisch teilen können. Andere versuchen es aufs gerate wohl und kommen, so nach dem Gefühl gespielt meist zu schnell heraus. Andere nähern sich über Viertel und zwei Achtel der Sache.

    Das ist aber auch ein Ding, drei Töne gleichmäßig auf zwei Schläge zu verteilen. Wie man Vierteltriolen absolut perfekt spielen kann, will ich in diesem Thread zeigen.

    Ich habe eine kleine einfache Übung aufgeschrieben, die euch über Achteltriolen zur Vierteltriole führt.

    Nacheinander:

    1. Zeile:

    Spielt absolut gleichmäßige Triolen. Bitte betont keine der Noten. Spielt sie breit aus und in einem moderaten Tempo aus. Vielleicht so um die 60-70 bps. Richtig gespielte Triolen klingen merkwürdigerweise immer träge, obwohl meist das Tempo eher angezogen wird.
    Wenn also die sechs Triolenachtel ganz gleichmäßig und träge daher kommen, dann geht es in die

    2. Zeile:

    Das Tempo der Triolen habt ihr nun im Kopf. Hier nun wird es etwas tricky. Ihr spielt die gleichen Triolen wie oben, nur die Töne wechseln auf ungewohnter Zeit. Das wird für den einen eine Leichtes, für den andern mühseliger sein, das gleichmäßig hin zu bekommen.
    Auch diese Zeile sollte so lange einstudiert werden, bis alle Töne ohne zu hakeln oder hektisch zu wirken erklingen.

    3. Zeile:

    Ihr habt nun Zeile 2 im Kopf. Versucht im Kopf die Achteltriolen weiter laufen zu lassen. Ihr bindet nun jeweils die gleichen Töne zu einem zusammen. Wenn es nicht klappt, springt bitte kurz zurück auf Zeile 2 und probiert es dann aufs neue.
    Zeile 2 und 3 sind gut im Wechsel spielbar.

    Wichtig sind die Achteltriolen im Kopf, denn das ist die exakte Referenz. Ihr blast hier, richtig gebunden, schon perfekte Vierteltriolen, nichts anderes, als das in der vierten Zeile Notierte.

    Für die Übung braucht es kein Instrument. Singen tut es genau so. Habt ihr das alles später so drauf und euch kommt eine Vierteltriole unter, so denkt ihr im Kopf bitte zwei Achteltriolen pro Vierteltriole. Das Ergebnis wird es lohnen.

    Viel Spaß, das pü

    triol.gif
     
    flar, gargamel141, SchlauerDet und 2 anderen gefällt das.
  2. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Danke @ppue !

    Das mal systematisch anzugehen macht Sinn....ich hadere damit auch noch.

    Klasse wäre, wenn Du das beispielhaft aufnehmen könntest....aber ist natürlich ein zeitlicher Aufwand.

    Achteltriolen begleite ich (beim Üben) im Kopf mit "Einerlei, Zweerlei", bekomme das eben bisher nicht auf die Vierteltriolen übertragen. Da betone ich die erste zu lang (machen wohl viele, wie ich auf YouTube feststellen konnte)

    Alle gleich lang zu spielen habe ich auch schon versucht, aber das Klang in meinen Ohren gar nicht (oder ich hab' sie nicht wirklich gleich lang gespielt).

    CzG

    Dreas
     
  3. ppue

    ppue Experte

    In der Praxis spielt man also die Zeile eins in den unten stehenden Noten und im Kopf läuft die Zeile zwei ab.

    triol-01.gif
     
    Nemesis und bluefrog gefällt das.
  4. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    @ppue
    In Zeile 2 von #1 müsste m.E. am Anfang auch eine 8tel-Triole gespielt werden.

    Mein Lehrer hatte mit das auch so beibringen wollen. Ich komme mit so einer systematischen Herangehensweise aber komischerweise nicht zurecht.
     
  5. ppue

    ppue Experte

    Ja, natürlich. Das soll auch eine sein. Da hat der Grafikexport geschludert, pardon.
     
  6. ppue

    ppue Experte

    Ich sehe keine andere Möglichkeit, Vierteltriolen genau zu spielen.
     
    Dreas gefällt das.
  7. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    :grossdu:Danke.
    Da hat es zufälligerweise gerade gejuckt.
    LG quax
     
  8. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Kann ich verstehen, weil es zum System (das gut ist) auch das Gefühl für das Metrum braucht. Aber nicht aufgeben!

    Ich hatte gestern schon ein Video mit der gleichen Übung für @b_nic gemacht.

    Hier nochmal ohne die Erklärungsworte für ihn, hilft mir auch, mich ein wenig in das Programm "Screenflow" einzuarbeiten:



    Cheers
     
    Saxfreundin, flar, vmaxmgn und 4 anderen gefällt das.
  9. sachsin

    sachsin Ist fast schon zuhause hier

    @ppue und @Ton Scott ,

    ganz herzlichen Dank für Eure Hinweise zum Üben und Spielen von Triolen.

    Super erklärt mit Notenbeispiel und Ton :thumbsup:

    Viele Grüße,

    Christine
     
    Zuletzt bearbeitet: 8.August.2017
  10. ppue

    ppue Experte

    Noch einmal. Nun mit korrigierter Triole und Ton:

    triol.png

     
    Saxfreundin, Iwivera*, flar und 3 anderen gefällt das.
  11. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Super Anleitungen von euch...@ppue und @Ton Scott

    @Ton Scott wäre es möglich, daß Du das dann auch mit Viertetriolen spielst? Sozusagen als Auflösung für das Stück?

    Oder hattest Du das hier schon gepostet, dann habe ich das übersehen.

    CzG

    Dreas
     
  12. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Man kann diese "3 gegen 2"-Kiste durch einfaches Schenkelklopfen unter Zuhilfenahme eines 4-silbigen Wortes (Beispielwort: Kalbsleberwurst - hat ein Lehrer von mir immer verwendet) üben.
    Klingt doof, funktioniert aber und erfordert zu Anfang echte Konzentration.
    Geht so:
    1 - beide Hände auf die Schenkel - "Kalbs-"
    2 - rechte Seite: Hand auf Schenkel - "le-"
    3 - linke Seite: Hand auf Schenkel - "ber-"
    4 - rechte Seite: Hand auf Schenkel - "wurscht" (in Franken heisst das Wurscht :D)
    5 - Start wieder mit 1
    usw.
    Tempo: erst langsam, dann steigern. Mit Metronom habe ich das noch gar nicht probiert, werde ich aber heute mal.

    Rechts 3 Schläge, links 2. Irgendwann die Leberwurst weglassen und nur Klopfen - zu Anfang ist die Wurscht aber eine echte Hilfe.
    Wer das "ohne Wurscht" kann, kriegt auch Vierteltriolen spielend hin.
     
    Ton Scott gefällt das.
  13. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Ich finde "Viertetriolen", also drei viertel Noten auf eine halbe (zwei Schläge) gespielt ist schon mal irreführend und für viele Anfänger verwirrend.

    Rein mathematisch kann man nicht drei viertel Noten auf zwei Schläge verteilen, wenn man die Viertel wirklich als komplette Viertel spielen wollte....geht nicht!

    Also muß man die Viertel entsprechend verkürzen...jede um den gleichen Wert, oder mit unterschiedlichen Werten (welche) auf die zwei Schläge verteilt werden....das ist die Krux, m. E.!

    Was klingt jetzt zu welchem Stil? Spiele ich Triolen zum Swing genauso wie im Latin? Wohl kaum....

    Also gibt es keine eindeutige Definition für Triolen, es sei denn, man spielt sie wirklich gleichmäßig...aber das klingt häufig nicht.

    Liege ich falsch?

    CzG

    Dreas
     
  14. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Ja, weil der Begriff "Triole" genau das impliziert.
     
    flar gefällt das.
  15. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Sorry, versteh ich nicht.

    Eine halbe Note sind zwei Viertel, oder? 1/4 + 14 = 1/2

    Drei Viertel geht mathematisch nicht auf eine Halbe. Also kann ich die Viertel nicht in der gleichen Länge spielen, wie zwei Viertel auf eine Halbe? Falsch?

    CzG

    Dreas
     
  16. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Here we go...
     

    Anhänge:

    • Dreas.pdf
      Dateigröße:
      411,7 KB
      Aufrufe:
      54
    flar und Dreas gefällt das.
  17. Claus

    Claus Moderator

  18. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Na ja, Triole bedeutet eben, dass die "normalen" Viertel verkürzt werden, so dass gilt: 3 x 1/4 = 1/2 ;-)

    Die Bezeichnung ist vielleicht unglücklich, die Sache ist klar. Übrigens ist das bei Achteltriolen genauso. Im Swing werden diese wie normale Triolen gespielt.

    LG Helmut
     
    last und Dreas gefällt das.
  19. Atkins

    Atkins Nicht zu schüchtern zum Reden

    Ist eine Triole über 1/4 ,1/2 oder ne ganze Note nicht ne ziemlich klare Sache? Klar, im Detail vielleicht manchmal etwas irritierend und in der Phrasierung unterschiedlich zu machen,
    aber im Prinzip ist das doch sehr verständlich. Halt 3 beats über die entsprechende Länge.
     
  20. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Sag ich doch! Es sind eben keine "normalen" Viertel mehr. Ich muß die Töne verkürzen, um sie in die Halbe zu bekommen....

    @Claus

    Jo, der Thread ist mir in Erinnerung.

    CzG

    Dreas