1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Wild Life" WDR Jazzfest Gütersloh

Dieses Thema im Forum "Workshops / Meetings / Konzerte" wurde erstellt von pth, 3.Februar.2018.

  1. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

    Karlheinz Stockhausen hat in den 60er Jahren die „Intuitive Musik“ etabliert und geprägt. Sein Sohn, Markus Stockhausen, hat die Intuitive Musik weiterentwickelt ohne stilistisch einzuschränken.
    Er selbst schreibt: „Ich sehe an den Hochschulen, bei jungen Musikern und anderen, die zu mir in die Kurse kommen, dass sie hungrig sind nach dieser Möglichkeit, selbst kreativ zu werden, sich besser auf ihrem Instrument auszukennen und sich zu lösen von der klassischen Sprache, von der Notation, von dem normalen, studierten, gelernten Spiel, und Selbstvertrauen zu haben in die eigenen Töne. So wie ich es auffasse, ist es auch ein geistiger Schulungsweg, intuitive Musik zu machen. Es verlangt eine neue Art des Hörens.“
    Markus Stockhausen hatte mich letzten Donnerstag zu Aufnahmen seines „Wild Life“ Projekt in das Hansahaus-Studio eingeladen.
    Etwas sehr besonders passierte. Es gibt diese Magie des Moments - entweder du erlebst ihn oder du verpasst ihn. Ich habe ihn erlebt!

    Heute Abend könnt IHR diesen Moment mit „Wild Life“ beim WDR3 Jazzfest in Gütersloh erleben.
    Als Live Stream auch auf Arte: https://www.arte.tv/de/videos/079676-003-A/wdr-3-jazzfest-livestream-vom-03-02-18/

    „Wild Life“
    Simon Stockhausen keyboards, electronics, sax
    Florian Weber piano, electronics
    Jörg Brinkmann cello, electronics
    Michelangelo Flammia electric bass
    Christian Thomé drums, electronics
    Bodek Janke percussion
    Markus Stockhausen tp, flh, electronics, Leitung

    HG
    Pth
     
    KUS gefällt das.
  2. Woliko

    Woliko Ist fast schon zuhause hier

  3. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

    Der Link bezog sich auf den Video Live Stream von Arte. Vielleicht stellen sie die Aufnahmen ja noch in die Mediathek.
    Ich war jedenfalls begeistert vom Konzert. Eine Improvisation über einen Zeitraum von ca. 80 min ist schon etwas Besonderes!

    HG
    Pth
     
  4. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

  5. Gruenmicha

    Gruenmicha Kann einfach nicht wegbleiben

    wow, sehr geil - eine mir bisher völlig unbekannte Art von Musik :thumbsup: