1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eigenarten des Saxophonspiels - ein Sammelsurium

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von jazzwoman, 12.April.2018.

  1. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Geschätzte Foristen,
    immer wieder stolpere ich über die zumeist selbst beigebrachten (oft allerdings auch fragwürdig vermittelten) Eigenarten des Saxophonspiels.
    Aus diesem Grund würde ich gerne mal so eine Art Sammlung erstellen. Frage in die Runde: was ist Eurer Ansicht nach beim Spiel unseres liebsten Instruments ein absolutes No-Go?
    Heraus mit der der Sprache :)
    Schönen Abend,
    Lille
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.April.2018
    a.g. gefällt das.
  2. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Haha...nach PN an meine Adresse ist z.B. mein Spiel ja absolutes NoGo :)
    Ich kann darüber lachen, weil ich habe keine Ziele, aber denke trotzdem darüber nach, was denn so schlimm ist.
    Es gibt für mich kaum No Go`s bei Musik und ich finde oft die "fragwürdig vermittelten" was heisst das genau....? ?? ziemlich gut und weg von der Schulmusik, die ich gerne spiele, aber auch oft langweilig finde.
    Mir persönlich reicht es, ich kann es nicht besser, aber ein Musiker sollte sich auch gerne davon lösen können und eigene Wege gehen ....muss nicht, aber kann schon gut und wichtig sein.
    Fazit: es gibt für mich keine No Go`s, solange paar Grundregeln beachtet werden. Stimmung, vielleicht auch Takt.....und Ansatz z.B.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.April.2018
    Viper gefällt das.
  3. chrfoder

    chrfoder Schaut nur mal vorbei

    Also, für mich ist ein NoGo, wenn der Saxophonist, laut hörbar, zwischendurch die alte Spucke aus dem Mundstück zutscht, möglichst noch beim Soloauftritt...
    Ähhh....
     
  4. ArminWeis

    ArminWeis Experte

    Ich finde es ein no go, wenn sich Leute auf mangelhaftem Equipment quälen
     
    47tmb, Dabird, bebob99 und 13 anderen gefällt das.
  5. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    1. alle Finger die gerade keine Klappe zuhalten abzuspreizen
    2. beim spielen die eine Schulter dynamisch bis zum Ohr hochziehen
     
    snah62, jazzwoman, RomBl und 2 anderen gefällt das.
  6. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    @Gerd_mit_Sax Was ist daran ein No Go, wenn er/sie gut/überzeugend spielt??
     
    tomaso und snah62 gefällt das.
  7. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Dass jemand der das macht richtig gut spielt habe ich persönlich noch nicht erlebt. Aber Lille hat ja auch gefragt was nach unserer Ansicht ein No Go ist und rein subjektiv empfinde ich das als so.

    Gerd
     
    47tmb, Wenke, snah62 und 3 anderen gefällt das.
  8. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    ...denn sie wissen nicht was sie tun.......
     
  9. saxchrisp

    saxchrisp Kann einfach nicht wegbleiben

    Der Typ hat einige Eigenarten:
    Körperhaltung
    Rumgezappel
    Und die übertriebene Spielweise finde ich auch mehr als eigenartig.
    Konträr dazu ist, dass er manchmal schlaue Sachen sagt. Trotzdem fast unerträglich für mich zu sehen/hören
     
  10. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Meinetwegen kann auch jeder spielen, wie er lustig ist. Darum geht es mir bei der obigen Fragestellung aber ja nicht. Ein Beispiel zu den fragwürdig vermittelten Sachen könnte sein, wie heute gerade erlebt, dass ein Spieler jeden Zungenstoß gegen das Blatt mit einer Bewegung des Bauches/Zwerchfells begleitet.
    Außerdem ist für mich ein absolutes No-Go, wenn die zumeist oberen Töne mit einer dezenten Lippen- bzw Kieferbewegung einher gehen, so dass so eine Art "TUI" entsteht, also ein unkontrolliertes Pitchbending, das nicht nur Anfänger lieben. Oder wenn beim allerersten Ton das Blatt ständig und immer ohne das Wegziehen der Zunge in Schwingung versetzt wird, also nur über die Luftgeschwindigkeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.April.2018
    a.g. gefällt das.
  11. skimminst

    skimminst Schaut öfter mal vorbei

    ...soll das bedeuten: für jeden Ton die Luftsäule neu aufbaut?
    -Genau damit habe ich mich jahrelang selbst gequält bis ein neuer Lehrer mich darauf hingewiesen hat.
    Heute kann ich sagen: ich spiele seit zwei Jahren Saxophon (die vorhergehenden, vertanen 3 Jahre ohne entsprechende Spieltechnik kann ich getrost weglassen)

    Auch wenn mein Lehrer immer sagt ich soll mich nicht so viel bewegen: ich kann nicht ohne. Ich versuche mich aber zurück zu halten (bin wohl mehr Tänzer als Musiker)
     
    snah62, EstherGe und jazzwoman gefällt das.
  12. SaxPistol

    SaxPistol Ist fast schon zuhause hier

    Anders herum finde ich es aber auch ein NoGo, wenn Leute ihr eigenes Unvermögen auf angeblich mangelhaftes Equipment schieben.
     
    Nemesis, Guido1980, bebob99 und 3 anderen gefällt das.
  13. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Jo.
    Ach ja, die Tänzer. Hehe. Immer wieder witzig mit anzusehen.:) Für die Tonkontrolle leider ziemlich ungünstig - besonders, wenn der Spieler noch in den Anfängen steckt.
     
  14. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Ich empfinde das inflationäre Spielen von bendings für mich als eine Zumutung (die vorher genannten TUI´s).
    Ich kann mir so etwas nicht anhören, da rollt es mir echt die Fußnägel hoch.
     
  15. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Und man spielt gleich eine Liga höher, wenn man es sein lässt. :D
     
    RomBl, Nemesis und snah62 gefällt das.
  16. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Zuviel Verknüpfung mit individuellen Geschmacks-Empfindungen !

    Was dem Einen gefällt, bzw. gar nicht aufällt...für den Anderen eben " No Go "

    Gr Wuffy
     
    albsax, reiko, Dreas und 4 anderen gefällt das.
  17. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Man spielt eine Liga höher, wenn man keine bendings unterbringt?

    Wow - so einfach ist das?

    Wieder was gelernt...
     
    snah62 gefällt das.
  18. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Jo, und viel Spaß beim Abtrainieren. Manchmal gar nicht so leicht. Wir sprachen im Übrigen von inflationären und unkontrollierten Bendings.
     
    47tmb, snah62 und edosaxt gefällt das.
  19. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Ich muss da nichts abtrainieren...

    ...und ich finde es total leicht.... man tut es oder man lässt es....

    Ist aber auch egal. Jedem seine Meinung...
     
  20. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Hoppla, wieso so aggressiv? Ich meinte Dich doch gar nicht. Ich kenne Dein Spiel ja noch nicht einmal.
     
    snah62 gefällt das.